Über mich

Ich habe verschiedene Ausbildungen in unterschiedlichen Yoga-Richtungen gemacht, bis ich nach Jahren des Ausprobierens im Yin Yoga Teacher Training von Paul und Suzee Grilley endlich das fand, was ich so lange gesucht habe.

Stefanie Arend mit Suzee und Paul Grilley

Diese Herangehensweise an Yoga hat mir einen tiefen inneren Frieden und ein Gefühl des Ankommens geschenkt. Zwar bilde ich mich fortlaufend weiter, wirklich prägend waren neben meiner eigenen Yoga- und Meditationspraxis jedoch auch meine persönlichen Erfahrungen des Unterrichtens und die alltäglichen Begegnungen in meinem Leben. Ich hatte viele Jahre ein eigenes Yogastudio, in dem ich Tausende von Yogakursen gegeben habe und dadurch viel Unterrichtserfahrung sammeln durfte. Seit einigen Jahren bilde ich Interessierte im Yin Yoga aus, was mir sehr viel Freude bereitet. Als Ernährungsberaterin arbeite ich ganzheitlich und integriere dabei verschiedene Ansätze in meine Beratungen, abhängig davon, was der Einzelne gerade braucht. Bedingt durch einen Umzug habe ich mein Yogastudio in 2015 aufgegeben und fokussiere mich seitdem noch mehr auf die Yin-Yoga-Ausbildungen.

Ich bin Autorin von diversen Yogabüchern und DVDs. Mein erstes Buch „Yin Yoga – Der sanfte Weg zur inneren Mitte“ ist im Jahr 2011 von „Yogaguide“ zum „Besten Yogabuch des Jahres“ gewählt worden. Die positive Resonanz auf mein erstes Werk hat mich tief berührt und mir ein wichtiges Zeichen gegeben, dass ich auf dem richtigen Weg bin.

Stefanie Arend und Robert Schleip, Faszienforscher

Dein eigener Körper ist Dein wichtigster Yogalehrer“ (aus „Yin Yoga – Der sanfte Weg zur inneren Mitte“). Dieser Satz aus meinem Buch beschreibt sehr gut meinen Unterrichts-stil. Ich möchte die Menschen gerne dabei unterstützen, sich selber besser kennenzulernen, die eigene Körpersprache zu verstehen und den Zugang zu ihrem Inneren zu finden. Dabei biete ich keinen Yoga an, der für alle gleich ist, sondern respektiere die Einzigartigkeit und die Bedürfnisse eines jeden einzelnen Menschen.

Menschen, die mich kennen, sagen über mich, dass ich Yoga lebe und sie meinen authentischen und undogmatischen Unterricht sowie meine innere Ruhe schätzen. Ich empfinde das Weitergeben von Yoga ebenso wie das weitere Erlernen dieser wunderbaren Tradition als große Erfüllung in meinem Leben und bin sehr dankbar dafür, dass mein Weg mich hierhin geführt hat.

Ich orientiere mich gerne ganzheitlich und führe verschiedene Methoden zusammen, um jeweils das zu finden, was der einzelne Mensch gerade braucht. Dabei ist es mir wichtig, nur die Dinge weiter zu geben, die ich durch eigene Erfahrungen und nicht nur in der Theorie erfahren habe.

Ich bin sehr interessiert daran zu erfahren, wie die Yin-Yoga-Praxis auf die einzelnen Menschen wirkt und freue mich über jegliches Feedback dazu. Kontaktiere mich gerne per Mail um mir von deinen persönlichen Erfahrungen zu berichten!