Hotelzimmer-Yoga – Improvisieren auf kleinstem Raum

Manchmal ist schlichtweg kein Platz zum Ausrollen einer Yogamatte. Stefanie Arend zeigt, wie sich mit ein wenig Improvisation die bekannten und vertrauten Yogaübungen aus der alltäglichen Praxis dennoch ausführen lassen.

Als Hilfsmittel dienen dazu Dinge, die wahrscheinlich in jedem Haushalt beziehungsweise Hotelzimmer zu finden sind: Couch oder Stuhl, Tisch, Türklinke, Türrahmen, Handtuchhalter oder der Gürtel eines Bademantels. Man benötigt für diese Übungspraxis also weder eine Yogamatte noch Blöcke, Yogagurte oder Rollen und kann somit immer und überall loslegen. Die Übungen sind leicht auszuführen und helfen nach einem erlebnisreichen Tag dabei, den Körper wieder ins Lot zu bringen oder wieder in Kontakt mit sich selbst zu kommen. Es muss nicht immer eine anderthalbstündige Praxis sein, man kann seinem Körper und sich selbst auch einfach zwischendurch für ein paar Minuten etwas Gutes tun.

Momentan nur als Kindle-Version erhältlich.

Erscheinungstermin: 7. Februar 2013
Format: Taschenbuch
Seiten: 96

5,49 

Schliessen
loading...